Bei PAYBACK wird DATENSICHERHEIT groß geschrieben!

UNSERE SELBSTVERPFLICHTUNG IM UMGANG MIT DATEN:

Selbstverständlich erfüllt PAYBACK alle rechtlichen Vorschriften und pflegt einen höchst verantwortungsvollen Umgang mit allen Daten, die durch Ihre Teilnahme am Programm entstehen. PAYBACK erfüllt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und damit eines der strengsten Datenschutzgesetze weltweit.


PAYBACK verkauft keine Kundenadressen und Kundendaten.


Auch im Kreis der PAYBACK Partner werden keine Daten ausgetauscht, es sei denn, Sie haben dem zuvor ausdrücklich zugestimmt.


PAYBACK führt regelmäßige Datenschutz- und Datensicherheits-Audits bei seinen Dienstleistern durch.


Sie können die Nutzung Ihrer Daten zu Werbe- und Marktforschungszwecken von vornherein ausschließen.


Sie haben auch später jederzeit die Möglichkeit, der Nutzung ihrer Daten zu widersprechen.


PAYBACK schützt alle Daten vor unbefugtem Zugriff und missbräuchlicher Verwendung.

DIE WICHTIGSTEN FRAGEN ZUM THEMA DATENSCHUTZ BEI PAYBACK:

Welche persönlichen Daten speichert PAYBACK von Kunden?
PAYBACK hat von Ihnen die Daten, die Sie bei Ihrer Anmeldung zum PAYBACK Programm mitteilen, und sieht bei Ihrem Einsatz der Karte oder App, an welchem Tag und in welcher Höhe Sie im Laden oder online bei welchem Partnerunternehmen eingekauft haben. Zudem erhält PAYBACK Informationen zu gekauften Waren oder Dienstleistungen – diese sind je nach Unternehmen unterschiedlich.

Welche Daten haben die Partnerunternehmen?
Nur das Unternehmen, von dem Sie die PAYBACK Karte erhalten haben, erfährt von PAYBACK Ihre persönlichen Daten aus der Anmeldung. Eine Übermittlung von persönlichen Daten an die übrigen Partnerunternehmen findet nur statt, wenn und soweit Sie gegenüber PAYBACK in diese Übermittlung gesondert eingewilligt haben.

Erhalte ich auch Werbung von anderen Partnerunternehmen?
Sie erhalten nur Post und Angebote von anderen PAYBACK Partnern (als dem, bei dem sie sich angemeldet haben), wenn Sie dazu Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben. Der Versand erfolgt aber auch in solchen Fällen immer über PAYBACK selbst, da PAYBACK Ihre Kontaktdaten nicht an andere Partner weitergibt. Es sei denn, Sie haben der Weitergabe zugestimmt.

Welche Daten werden auf dem Magnetstreifen gespeichert?
Keine - auf dem Magnetstreifen ist die Kundennummer gespeichert, die auch auf der Karte zu sehen ist.

Kann ich die Einwilligungserklärung nicht erteilen und dennoch an PAYBACK teilnehmen?
Die Einwilligung ist freiwillig, Sie können nicht zustimmen und trotzdem an PAYBACK teilnehmen. Dann sammeln Sie Punkte und lösen diese ein, erhalten aber ggf. andere oder weniger relevante Coupons und Angebote.

Warum unterscheidet sich aktuell die Einwilligungserklärung in den gedruckten Anmeldeunterlagen von der Online Anmeldung?
In früheren Versionen der Einwilligungserklärung und Datenschutzhinweise, auch in den bei unseren Partnern ausliegenden Anmelde-Unterlagen, haben wir auf eine mögliche Übermittlung von Daten an Soziale Netzwerke (d.h. E-Mail Adresse oder Telefonnummer in verschlüsselter Form) und die Möglichkeit für PAYBACK, dort personalisierte Werbung auszuspielen, hingewiesen. Wir haben uns aufgrund der aktuellen Entwicklungen insbesondere im Zusammenhang mit Facebook entschieden, diese Art von Werbemaßnahmen nicht weiterzuverfolgen und haben die entsprechenden Passagen in der Einwilligungserklärung und den Datenschutzhinweisen gestrichen. Auch wenn Sie bereits eine entsprechende Einwilligung abgegeben haben (auch über die Anmeldung bei einem unserer Partner), findet eine solche Nutzung Ihrer Daten nicht statt. Dies betrifft die Gültigkeit der Einwilligung und der Datenschutzhinweise im Übrigen nicht. Eine Änderung in den gedruckten Unterlagen war aufgrund der teilweise langen Produktionszeiten zum Start des PAYBACK Programms nicht mehr möglich. Dies wird jedoch in künftigen Neuauflagen der Anmelde-Unterlagen entsprechend aktualisiert.

Müssen Sie als Kunde mit einer Werbeflut rechnen?
Nein, denn PAYBACK möchte Kunden nur Angebote unterbreiten, die sie interessieren, und dies in Abständen, die für den Kunden sinnvoll erscheinen.


Sie haben Fragen zum Thema Datenschutz bei PAYBACK? Schreiben Sie uns!

Per E-Mail an: datenschutz@PAYBACK.at

Oder per Post an:

Datenschutz
PAYBACK Austria GmbH
Kärntner Straße 21-23
1010 Wien


Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter PAYBACK.at/datenschutz
Hier können Sie den PAYBACK Datenschutzflyer herunterladen.